Home
Düngereinfuhr / Garantiefondsbeitrag
Portrait
English version
Organe der Agricura / Aufsichtsbehörde
Rechtsgrundlagen
Kontakte
Links

English version

Auftrag und Zielsetzung

Auslandabhängigkeit und Ausmass der Stickstoffpflichtlager

Stickstoffdüngemittel

Finanzierung / Kosten

Kleinimporteure / Absatzmeldungen

Erfüllen der Melde und Beitragspflicht

Fragen

Rechtliche Bestimmungen (Rechtsgrundlagen)

Lager und Meldepflicht

Firmen (Importeure und Hersteller), die pro Kalenderjahr stickstoffhaltige Düngemittel im Inland (inkl. Fürstentum Liechtenstein) in Verkehr bringen, die über der gesetzlichen Freigrenze liegen, sind der Pflichtlagerhaltungs- und Meldepflicht unterstellt.

Die Pflicht zur Meldung obliegt dem Importeur/Hersteller.

 

Nicht der Melde- und Lagerpflicht unterstellt sind:

Düngemittel in Packungen mit einem Bruttogewicht von nicht mehr als 10 kg (fallen unabhängig der Menge nicht unter die Düngerpflichtlagerverordnung)

Mengen von nicht mehr als 100 kg pro Kalenderjahr

 

Befreiung von der Lagerpflicht

Firmen, die pro Kalenderjahr weniger als 30 Tonnen Rein-N in Verkehr bringen, sind zurzeit von der Lagerpflicht, nicht aber von der Meldepflicht befreit.

 

Beitragspflicht

Alle meldepflichtigen Firmen sind gemäss den einschlägigen Bestimmungen (Rechtsgrundlagen) der Beitragspflicht unterstellt.