Home
Düngereinfuhr / Garantiefondsbeitrag
Portrait
English version
Organe der Agricura / Aufsichtsbehörde
Rechtsgrundlagen
Kontakte
Links

English version

Auftrag und Zielsetzung

Auslandabhängigkeit und Ausmass der Stickstoffpflichtlager

Stickstoffdüngemittel

Pflichtlagerhaltung von Stickstoffdüngemittel

Phosphatdünger und Kalidünger

Finanzierung / Kosten

Kleinimporteure / Absatzmeldungen

Fragen

Stickstoffdüngemittel

Stickstoff ist für das Wachstum vom Pflanzen ein unabdingbarer Nährstoff. Fehlt dieser Nährstoff in der landwirtschaftlichen Produktion, kann dies enorme bzw. Ernteausfälle bis zu 50% zur Folge haben; sei dies für die inländische Futtermittelproduktion (Raufutter) oder für die menschliche Nahrungsmittelproduktion (Getreide, Gemüse, Früchte, etc.).

 

 

Mit den Stickstoffdüngemitteln wird den Böden – unter Berücksichtigung des natürlich vorhandenen Stickstoffs in der Umwelt und den Hofdüngern – genau diejenige Menge Stickstoff zugeführt, welche den Böden während des Pflanzenwachstums entzogen wird. Konkret werden der Natur sowohl aus ökologischen, als auch aus ökonomischen Überlegungen, nur diejenige Menge Stickstoff zurückgegeben, welche die Pflanzen für das Wachstum unabdingbar benötigen. Gestützt auf Studien der Düngerbranche zur Erhöhung der Stickstoffeffizienz und der von der Wirtschaft unterstützenden Ökologisierung wird der Einsatz von Stickstoffdüngemitteln möglichst tief gehalten.